Veranstaltungen 2016 - Campingfreunde Altötting

Direkt zum Seiteninhalt

Veranstaltungen 2016

Archiv
Busfahrt mit Innschifffahrt und Erntedankumzug in Schärding
Aufgrund unseres 40.ten Clubjubiläums dieses Jahr, hat sich die Vorstandschaft entschlossen für unsere Mitglieder eine Busfahrt nach Schärding zu organisieren.
Hihglihgts dieser Fahrt waren eine Schifffahrt mit Mittagessen sowie der Erntedankumzug in Schärding.
Hier sind die dazugehörigen Fotos
Abcampen Aufenfeld 
Ein wichtiger Bestandteil unseres Vereinslebens ist das Abcampen.
Jedes Jahr wird für diese letzte gemeinsame Fahrt im Jahr ein gut erreichbarer, in landschaftlich schöner Lage gelegener Campingplatz ausgesucht um mit gemeinsamen Unternehmungen einige kurzweilige, nette Tage miteinander zu verbringen. 
Das diesjährige Abcampen führte 15 Einheiten vom 9. - 11. September zum Erlebnis-Comfort-Camping Aufenfeld im schönen Zillertal.
Zum Besichtigen gab es am Samstag das Herbstfest mit Almabtrieb und „Schafflschoade“ in Gerlos. Bei dieser „Schaflschoade“ werden die, von der Alm herabgetriebenen Schafe geschoren und dann wieder ihren Besitzern übergeben. Natürlich gab es in Gerlos auch die eine oder andere Zillertaler Spezialität zum probieren.
Fotos unseres Abcampens finden Sie wie immer hier in unserer Bildergallerie


Clubausfahrt Pöllner
Wie jedes Jahr gehörte auch eine Clubausfahrt zum „Pöllner“ (Familie Spitz) nach Kirchanschöring zu unseren jährlichen Clubunternehmungen.
Und so trafen sich vom 26.-28.August 2016 10 Einheiten zu diesem Event.
Durch die Lage des Campingplatzes bleibt die Tagesgestaltung weitgehend den Teilnehmern überlassen. Das besondere an dieser Clubausfahrt sind die auf jeden Fall netten Gespräche und die gemeinsamen Essen.
So ist der miteinander vorbereitete Wurstsalat am Freitag schon Tradition, genauso wie die geräucherten Fische am Samstag.
Das besondere heuer war mit Sicherheit das heiße Wetter.
Bei 30°C und mehr und einigen mitfahrenden kleinen Kindern wurde es notwendig, ein Freibad zu eröffnen.
Unsere Männer waren also gefordert, die dafür nötige Menge Wasser mit Gieskannen und Eimern zu dem Becken zu transportieren.
Eine schweißtreibende Angelegenheit. 
Eindrücke dieser Clubausfahrt finden Sie hier
Clubausfahrt zum Campingplatz Badhütten am Bodensee
Die diesjährige Clubausfahrt führte 13 Einheiten der Campingfreunde vom 1.7. bis zum 6.7.2016 zum Campingplatz Badhütten bei Tettnang an den schönen Bodensee.
Wie inzwischen fast üblich, verteilten die Teilnehmer Ihre Anreise, je nach zeitlicher Möglichkeit, auf mehrere Tage. Wer die Strecke nach Navi gefahren ist, wurde auf zum Teil recht schmalen Nebenstraßen nach Badhütten geleitet. Letztendlich kam aber doch jeder gut  an.
Bei immer wieder kehrenden Regenschauern machte das Rangieren, Einrichten und Aufbauen der Wohnwagen nicht wirklich Spaß. So mussten einige, bis auf die Haut durchnässt, erst einmal einen Wäschewechsel vornehmen. Nachdem trockenlegen, wurde unter der Markise des Wohnwagens des 1. Vorstandes, der obligatorische Begrüßungssekt gereicht. Am Abend gingen wir geschlossen in die Pizzeria am Platz zum Essen. Die Mückenplage und der beginnende Regen trieb unsere Campingfreunde aber schnell wieder in Ihre Freizeitgefährte zum Fußball schauen.
Am Freitagmorgen lädt das trockene, sonnige Wetter zum Frühstücken im Freien ein. Bevor wir uns am Nachmittag zu einer Kaffeetafel zusammensetzten, wurde erst noch der große Pool am Platz zum Schwimmen genutzt. Wassertemperatur23 Grad: das erfrischt.
Für den Abend errichten wir ein Brotzeitbuffet zum gemeinsamen Abendessen mit offizieller Eröffnung zu unserer diesjährigen Clubausfahrt. Mit Hilfe von Mückenspray und Räucherspiralen endete gegen 23:00 Uhr dieser erste Tag.
Am Samstagvormittag kamen die letzten Teilnehmer gerade noch zeitig genug an, um den ersten Programmpunkt des Wochenendes mit zu erleben. Den Besuch des Schulmuseum in Friedrichshafen. Während der Führung erfuhren wir viel Wissenswertes über das Schulwesen in der Vergangenheit und 2 Stunden vergingen wie im Flug. Das regnerische Wetter zwang uns, den geplanten Spaziergang durch Friedrichshafen in ein Mittagessen im Landgasthaus „Zum Ritter“ in Laimnau zu ändern. Das Essen war gut und preiswert und so beschlossen wir, am Sonntag noch einmal zum Abendessen hier her zu gehen.
Der Sonntag wurde ein Faullenzer-Tag mit etwas schwimmen im Pool am Nachmittag. Nach dem Abendessen leerten wir die letzten Flaschen Sekt, die wir zum Club-Jubiläum in der Kratzmühle geschenkt bekommen hatten.
Am Montag, starteten wir unseren großen Ausflug mit dem Bus. Der erste Teil der Fahrt ging über Friedrichshafen am Bodensee entlang bis Uhldingen zur Basilika Birnau. Die üppige Ausstattung der Kirche ist beeindruckend und bringt die Besucher zum Staunen.
Nach der Besichtigung fuhren wir weiter am See entlang bis nach Schaffhausen zum Rheinfall.
Gestärkt durch Vesperbrötchen am Busparkplatz, marschierten wir zusammen zur Anlegestelle der kleinen Boote, die Besucher durch das Rheinbecken bis nahe an den Wasserfall hinbringen. Die unglaubliche Kraft der Natur und der Wassernebel waren deutlich zu spüren. Durch die vielen Regenfälle der letzten Zeit führte der Rhein sehr viel mehr Wasser. Und so stützten an diesem Tag mit 867 m3/Sekunde über die Felsen, anstatt der normalerweise 300 bis 400 m3/Sekunde. Ein wirklich beeindruckender Anblick.
Nächste Station auf unsere Fahrt war Konstanz. Bei nur 90 Minuten Zeit und der großen Hitze an diesem Tag reichte es für die meisten nur zu einem Spaziergang zum Hafen oder in die nächste Eisdiele. Auf der Rückfahrt Richtung Campingplatz ergab sich noch ein weiterer Höhepunkt. Die Fahrt mit der Autofähre von Konstanz über den Bodensee nach Meersburg. Um 19:00 Uhr ging ein wunderschöner Ausflug für uns zu Ende.
Aber der Tag war noch nicht vorbei. Schnell stellten wir noch eine Brotzeittafel aus den Resten in den Wohnwagenkühlschränken zusammen und konnten noch bis spät in die Nacht zusammen sitzen.
Der Dienstag war wieder ein freier Tag. Einige besuchten ein Sportartikel-Outlet in der Nähe. Andere erkundeten die Umgebung mit dem Rad oder bummelten durch Tettnang. Wieder andere nutzten den Pool für eine Abfrischung an diesem heißen Tag.
Nach dem letzten gemeinsamen Abendessen in der Pizzeria am Campingplatz erfolgte die offizielle Verabschiedung durch den ersten 1. Vorstand. Er bedankte sich bei allen für die Teilnahme an der Clubausfahrt und wünschte denen, die am nächsten Tag abreisen wollten, gute Fahrt und lud auch gleich noch zum Clubabend in der Woche kommenden ein. Damit war die Clubausfahrt offiziell beendet.
Insgesamt war die Clubausfahrt, auch dank des guten Wetters, ein tolles Erlebnis, an das sich die Teilnehmer sicher gerne erinnern werden.
Die Bilder zu dieser Clubausfahrt finden Sie natürlich in unserer Galerie
 


Jährliche Sicherheitsaktion in Zusammenarbeit mit dem TÜV-Süd an der Nordtangente in Mühldorf

Am 30. April fand wieder unsere jährliche Sicherheitsaktion mit dem TÜV-Süd an der Nordtangente Mühldorf statt.
Die Mitglieder der "Campingfreunde Altötting e.V." können bei hierbei an Ihren Fahrzeuge die Hauptuntersuchung und, von unserem Caravan-Berater, die Gasprüfung durchführen lassen.
Auch dieses Jahr wurde dieses Angebot von den Campingfreunden wieder vielfach genutzt.
Hier sind die Bilder dieser Aktion.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Belegschaft des TÜV-Süd an der Nordtangente in Mühldorf für Ihre Teilnahme und Unterstützung bei der Sicherheitsaktion der "Campingfreunde Altötting e.V. im DCC"
Auch das "kleinste Freizeitfahrzeug" wurde durch den TÜV-Süd einer gründlichen Untersuchung unterzogen! 

Ancampen, 40 jähriges Clubjubiläum Campingfreunde Altötting e.V. & Campingfreunde Kösching e.V. und LV-Südbayern-Frühjahrstreffen vom 14.-17. April auf dem Campingplatz Kratzmühle bei Beilngries im Altmühltal

Treue Camping-Freunde
Kratzmühle (dh) 112 begeisterte Camper aus sieben Ortsclubs haben vier Tage lang den Campingplatz Kratzmühle besucht. Neben der Freude am Wiedersehen hatten sie auch einen Grund zum Feiern: Die Campingfreunde Altötting und die Campingfreunde Kösching begingen jeweils ihr 40-jähriges Gründungsfest im Deutschen Camping Club (DCC) Südbayern und kombinierten diesen freudigen Anlass mit dem Landesverbands-Frühjahrstreffen.


Allzeit gute Fahrt hat Dekan Josef Funk (links) den Wohnwagenbesitzern 
auf dem Campingplatz Kratzmühle gewünscht. - Foto: Hieke

Die Vorsitzende der Köschinger Camping-Freunde, Barbara Wastlhuber, hatte ein ansprechendes Programm ausgearbeitet mit Stadtführung in Berching, Besichtigung des Brauereimuseums und natürlich viel Unterhaltung, Essen und einem Festabend mit Ehrungen. Etliche Wohnmobil- und Wohnwagenbesitzer fanden sich zur Segnung der Fahrzeuge mit dem Beilngrieser Stadtpfarrer Josef Funk auf dem Campingplatz ein. "Die Kratzmühle gehört zu meinem Seelsorgebereich. Nach zehn Jahren ist das aber mein erster offizieller Einsatz hier", stellte der Dekan erfreut fest.
In seiner kurzen Ansprache ging er auf die oft kritischen Situationen im Straßenverkehr ein. "Wir wollen diese heute bewusst unter den Schutz Gottes stellen", sagte er. Es gehe nicht darum, das Blech zu segnen. Vielmehr sollten die Verkehrsteilnehmer dabei unterstützt werden, sich mit einer verantwortungsvollen Grundhaltung ans Steuer zu setzen. So baten nach dem Segensgebet verschiedene Camper in den Fürbitten um das Geleit Gottes und dessen Beistand auf den Straßen. "Halte deine schützende Hand über die Lenker der Fahrzeuge und schenke ihnen eine glückliche Heimkehr", hieß es unter anderem.
Hermann Becker bedankte sich nach dem gemeinsamen Vater unser bei Dekan Funk mit einer Kerze aus Altötting und einer Jubiläumstasse. Anschließend trug er den Weihwasserkessel auf dem Weg entlang der Stellplätze. Der Priester segnete die Fahrzeuge und wünschte den Campern alles Gute auf ihren weiteren Wegen. Prinstner-Geschäftsführerin Friederike Keidel und Campingplatz-Verwalterin Dörthe Vetter schlossen sich an und dankten allen Beteiligten für die nicht alltägliche Aktion.

Von Daniela Hieke

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Daniela Hieke aus Beilngries für die Erlaubnis zur Veröffentlichung Ihres Berichts und bei Dekan Fuchs für Seine einprägsamen Worte und den gespendeten Segen.

Hier finden Sie noch weitere Bilder
Neue Vorstandschaft der Campingfreunde
Am 5. März 2016 wurde auf der Jahreshauptversammlung des LV-Südbayern e.V. im DCC e.V. der 1. Vorstand der Campingfreunde Altötting e.V. im DCC e.V., Herr Karl Hermann Becker aus Perach, zum Caravanreferenten des LV-Südbayern gewählt. Um sich und seiner Familie die Doppelbelastung als Ortsclubvorstand und Landesverbandsreferent zu ersparen, trat Herr Becker als 1.Vorstand der Campingfreunde Altötting zurück.
Deshalb wurde in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Vorstandschaft der Campingfreunde Altötting e.v. im DCC e.V. neu aufgestellt.
Mögliche Kandidaten waren bekannt und so konnte die Wahl am 7.4.2016 schnell durchgeführt werden.
Zum neuen 1. Vorstand wurde, der bisherige 2.Vorstand, Herr Alfred Pardubitzki aus Garching/Alz gewählt.
Als neuer 2.Vorstand fiel die Wahl auf Frau Maria Wenzel aus Neuötting.
Beide wurden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt.
Somit war die Vorstandschaft der Campingfreunde Altötting wieder komplett und nahm auch sogleich seine Arbeit auf.
Der neue Vorstandsvorsitzende bedankte bei seinem Vorgänger für die langjährige gute Arbeit

v.l. Hermann Becker, Maria Wenzel und Alfred Pardubitzki

Wir wünschen der neuen Vorstandschaft und dem neuen Caravanreferenten des LV Südbayern e.V. viel Erfolg bei der Bewältigung Ihrer bevorstehenden Aufgaben.


Campingfreunde leiten die Geschicke des LV-Südbayern im DCC
Am 5. März 2016 wurde auf der Jahreshauptversammlung des LV-Südbayern e.V. im Deutschen Camping Club e.V. die Vorstandschaft neu gewählt.
Als 1. Vorstand wurde Herr Roland Tanfeld aus Burghausen bestätigt.
Als 2. Vorstand und Schriftführer wurde mit Herrn Michael Eckers aus Augsburg gewählt
Als 3. Vorstand und Schatzmeister wurde Herr Gottfried Oswald aus Altötting wiedergewählt.
Für den Posten des Touristik, Sport und Jugendreferenten wurde Herr Günter Ebmeyer aus Bad Birnbach berufen.
Und zum Caravanreferenten des LV-Südbayern wurde Herr Karl Hermann Becker gewählt.
Das besondere an dieser neuen Zusammenstellung der Organe des LV-Südbayern im DCC e.V., ist, 
daß bis auf Herrn Eckers, alle anderen im DCC-Ortsclub „Campingfreunde Altötting e.V. im DCC e.V. organisiert sind

Wir wünschen der Vorstandschaft des LV-Südbayern viel Erfolg bei der Bewältigung Ihrer bevorstehenden Aufgaben.
Campingfreunde Altötting bewirten Hausmessegäste 
Am 19. und 20. März 2016 veranstaltete unser Partner Caravan Langrock in Burgkirchen seine jährliche Hausmesse.
Und die Campingfreunde Altötting durften sich, wie jedes Jahr, um die Bewirtung der Hausmesse-Besucher kümmern.
Dabei erzeugten Weißwürste und Wiener, Currywurst mit Pommes, Leberkäse und Flammkuchen, sowie die leckeren selbstgemachten Torten und Kuchen, großen Andrang an der Theke.
Hier sind einige Eindrücke davon
Unsere nächsten Veranstaltungen
12. Juni 2016 Campingfreunde Radltour
01.- 06. Juli 2016 
Clubausfahrt zum Gutshof Camping Badhütten am Bodensee
Zurück zum Seiteninhalt